Die dollen Tanten oder Freunde für´s Leben – Das Wochenende der Insider

Freitag war es wieder soweit: endlich wieder Besuch aus Deutschland. Meine Mama und ihre beste Freundin Christine hatten sich schon zu Beginn meines Auslandsaufenthaltes für ein Mädels- und Shoppingwochenende in Edinburgh angemeldet. Das sollte es Dank satter Rabatte auf der Princess Street dann auch werden. Drei Tage lang wollten wir uns durch sämtliche Läden und Kaufhäuser wühlen. Mit Koffern voller Leckereien (Spätzle, Würstchen, Lebkuchen und selbst gebackene Kekse) fielen die zwei Freundinnen am Freitagmittag mit etwas Verspätung, aber mit bester Laune in Schottland ein.

Koffer im Koffer

Doch Shopping ist auch für uns nicht alles – man mag es kaum glauben. Nach vierzehn Jahren mal wieder zusammen die Welt bereisend wollten meine zwei dollen Tanten dann natürlich auch mal wieder feiern gehen. Ein Abendessen im Pub mit anschließender „mini-pub-tour“ bescherte uns schöne Kopfschmerzen am Samstagmorgen. Im  Finnegan´s Wake gönnten wir uns ein paar Pints und genossen die Live Musik. Für mich besonders schön mal wieder mit weiblicher Begleitung unterwegs zu sein, da fällt Frau doch mehr auf, als immer mit vier bis sechs Männern.

Junge Hirsche

Nach einer weiteren ausgiebigen Runde durch die Läden schlenderten wir Samstagnachmittag vom Castle die Royal Mile hinunter bis zum Palace of Holyroodhouse. Zum Sonnenuntergang „bestiegen“ wir dann den Carlton Hill.

Fährt da kein Bus?

Am Sonntag wollte ich es mir nicht entgehen lassen den beiden Tanten meinen (unseren) liebsten Stadtteil zu zeigen. Bei „Wetter bei dem Helden gezeugt werden“ spazierten wir durch Merchiston und Bruntsfield, die Bruntsfield Links und die Meadows zur Old Town. Dort enterten wir die Touriläden und erstanden das ein oder andere Weihnachtsgeschenk. Ein letzten Kaufrausch ausgelebt machten sich meine beiden Weiber wieder auf den Weg nach Hause. Mit drei prall gefüllten Koffern Richtung Deutschland – einer der Koffer war allerdings meiner – die erste Fuhre Klamotten ist also schon wieder in der Heimat angekommen.

In den letzten Wochen habe ich viele neue Leute kennengelernt und wirklich sehr viel Spaß mit ihnen gehabt. Nicht nur ein Mal habe ich Tränen gelacht. Doch es ist anders wieder Zeit mit Menschen zu verbringen, die mich seit fast 23 Jahren kennen. Die alles über mich wissen, denen ich bedingungslos vertraue. Einfach lachen ohne Ende und ohne zu wissen wieso eigentlich – sich mit Blicken verstehen und die Ironie des anderen aus jedem Wort heraushören. Da gibt es keine Missverständnisse, kein Neid, keine komischen Aktionen. Seit 36 Jahren sind meine Mama und Christine Freundinnen und manchmal lassen sie mich Mitglied in ihrem Club sein, dann fühle ich mich richtig erwachsen. Das erste Mal durfte ich Teil einer solchen Frauen-Reise sein und ich brenne drauf ein Wochenende in Hamburg mit den beiden zu verbringen. Es war toll euch hier zu haben.

Und ganz nebenbei habe ich dann auch noch Häkeln gelernt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s